Banner Harambee Kwa Watoto

News-Archiv 2014

30.11.2014

Wir wünschen allen unseren Paten, Unterstützern und Freunden eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr. Als wir bei unserem letzten Besuch in Nairobi das Foto für die folgende Weihnachtskarte machten, waren viele Schüler begeistert und wollten ebenfalls ein Foto mit Weihnachtsmütze. 24 dieser Fotos zeigen wir ab dem 1. Dezember im Adventskalender 2014.

Weihnachtsgruss 2014


30.11.2014

Kurz vor Jahresende erreichte uns aus Kenia noch eine sehr unschöne Nachricht. Dabei ist der Hintergrund dieser Nachricht eigentlich sehr positiv. Über ein chinesisch finanziertes Programm der kenianischen Regierung (so haben wir es jedenfalls verstanden) wurden in den letzten Monaten in vielen Slumgebieten Nairobis Abwasserkanäle gebaut. Dieses Programm hat auch Soweto erreicht und seit kurzem sind auch unsere Schulen an ein Abwassernetz angeschlossen. Leider hat es beim Bau dieser Abwasserkanäle erhebliche Schäden gegeben. So wurden Teile der Straße aufgerissen und im Anschluss nicht wieder hergerichtet. Noch schlimmer sind die Schäden an den erst in diesem Jahr errichteten und von der italienischen Organisation Centofarfalle finanzierten Lehrertoiletten und an dem Gebäude, in dem das Mittagessen für Kwa Watoto und St. Mathew Soweto gekocht wurde. Die folgenden Bilder (links Straßenschäden, in der Mitte der Küchenraum und rechts die ehemaligen Toiletten) geben einen Eindruck von den Schäden:

Straßenschäden Beschädigte Küche Beschädigte Toilette


24.11.2014

Ab sofort ändert sich die Kontoverbindung unseres Vereins. Die neue Kontoverbindung lautet:

Harambee Kwa Watoto
Deutsche Skatbank
IBAN: DE42 8306 5408 0004 8472 53
BIC: GENODEF1SLR

26.10.2014

Erfreulicherweise haben wir für alle nach der Vorstandsreise neu vorgestellten Kinder Paten gefunden. Aus diesem Grunde werden in diesem Jahr keine weiteren Kinder auf der Homepage vorgestellt werden. Nach dem Beginn des neuen Schuljahres (in Kenia identisch mit dem Kalenderjahr) werden wir vermutlich im Februar 2015 Informationen zu weiteren Kindern aus der Primary School und aus der Secondary School erhalten. Wer sich dafür auf die Warteliste setzen lassen möchte, kann sich per email an info@harambee.de wenden.

20.10.2014

Vom 1. bis zum 12. Oktober waren erneut zwei Vorstandsmitglieder in Nairobi. Bei dieser recht kurzen Reise war neben dem üblichen Programm (Gespräche mit der Schulleitung und den Lehrern, Übergabe von Uniformen, Schulmaterial und Briefen) nicht allzu viel Platz für besondere Aktivitäten. Die Zeit reichte aber für einen Ausflug mit Patenkindern aus Form 3 und Form 4 auf den Aussichtsturm des Kenya International Conference Center, für die Teilnahme am "Prayer Day" der Form 4 vor den am 21.10.2014 beginnenden Abschlussprüfungen (KCSE) zum Ende der Secondary School und für einen Samstagnachmittag mit Schülern aus der achten Klasse, deren Abschlussprüfung (KCPE) im November ansteht. Insgesamt 20 neue Schüler aus der Primary School werden nach Gesprächen mit Eltern oder anderen Verwandten in das Patenschaftsprogramm aufgenommen. Diese Schüler wurden zuerst im Forum den Interessenten auf der Warteliste vorgestellt. 14 dieser Schüler können sich schon freuen, denn für sie wurden Paten gefunden. Wer sich für eine Patenschaft für einen der verbleibenden 6 Schüler interessiert, kann sich per email an info@harambee.de wenden. Wir werden noch bis zum Wochenende warten und dann entscheiden, ob wir die Schüler, für die noch kein Pate gefunden wurde, auf der Homepage vorstellen.

04.07.2014

Das (vorläufige) Protokoll der Mitgliederversammlung 2014 sowie der Finanzbericht für das Jahr 2013 mit ergänzenden Diagrammen sind unter Vereinsberichte zu finden.

01.06.2014

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins "Harambee Kwa Watoto - Gemeinsam für Kinder e.V." wurde der bisherige Vorstand ohne Gegenstimme wiedergewählt. Weiterhin wurde die bereits vor einem Jahr diskutierte Erhöhung der Patenschaftsbeiträge endgültig beschlossen. Ab dem 1. Juli 2014 beträgt der monatliche Beitrag für eine Patenschaft in der Primary School Kwa Watoto 8 Euro und der monatliche Beitrag für eine Patenschaft in der Secondary School 16 Euro. Das ausführliche Protokoll zur Vereinsversammlung und der Finanzbericht zum Jahr 2013 werden in einigen Wochen auf der Webseite veröffentlicht werden.

06.04.2014

Für alle unten genannten Kinder und Jugendlichen haben wir jetzt Paten gefunden, worüber wir uns sehr freuen. Aktuell suchen wir also keine Paten, aber das kann sich schnell ändern. Deshalb möchten wir auch weiterhin alle Interessenten bitten, sich per email an info@harambee.de bei uns zu melden und sich in die Warteliste eintragen zu lassen. Natürlich sind wir auch gerne bereit, im Vorfeld auftretende Fragen zu beantworten.

Am 31.05.2014 findet ab 13.00 Uhr (Beginn mit gemeinsamem Mittagessen) die Mitgliederversammlung unseres Vereins statt. Wie im Vorjahr treffen wir uns im Landhotel und Seminarhaus "Zum Wiesengrund" (Hellenkamp 20, 33129 Delbrück) in der Nähe von Paderborn. Im Anschluss daran gibt es ab circa 16 Uhr wieder ein Patentreffen am selben Ort. Wer Näheres hierzu wissen möchte, kann sich unter info@harambee.de an uns wenden. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

16.03.2014

Erfreulicherweise haben wir für alle am 26.01. erwähnten Kinder in der Zwischenzeit neue Paten gefunden. Von der Reise nach Nairobi haben wir auch Information zu über 20 weiteren Schülern mitgebracht. Für die meisten dieser Schüler wurde über die Warteliste und über die Vorstellung im Forum bereits ein Pate gefunden. Für sechs Schüler aus nursery bis Klasse 3 suchen wir aber weiterhin Paten. Diese Kinder werden auf der Seite Paten gesucht vorgestellt.

Vorstand und Teilnehmer der Patenreise sind gesund und mit vielen neuen Erfahrungen aus Nairobi zurück gekehrt. Wie immer wurde im Forum ausführlich von der Reise berichtet, so dass die daheim gebliebenen Paten zumindest im Geiste bei den Spielen, Verteilungen (Uniformen, Schulmaterial, mitgebrachte Post, Fußballtrikots, Bananen), Treffen mit den Eltern der Achtklässler, ungeplanten Krankenhaus- und Zahnarztbesuchen, Treffen mit ehemaligen Patenkindern (teilweise mit eigenen Kindern), Ausflügen zu den Babyelefanten und ins Nationalmuseum, Experimenten im Chemielabor, Gesangs- und Tanzvorführungen und vielem anderem dabei sein konnten.

Während unseres Aufenthaltes in Nairobi wurden auch die Anmeldeformalitäten für die neue Form 1 (erste Klasse in der Secondary School, entspricht Klasse 9) weitgehend abgeschlossen. Erfreulich, dass von 23 Schülern, deren Punktzahl beim KCPE für eine Fortführung der Patenschaft reichte, 21 tatsächlich in St. Mathew Soweto angemeldet wurden. Es zeigte sich erneut, dass sich der Ruf von St. Mathew Soweto stark verbessert hat, denn trotz einer deutlichen Erhöhung der Schulgebühren war die Klasse schon Anfang Februar mit etwa 40 Schülern praktisch voll. Das für eine Slumschule keineswegs selbstverständliche naturwissenschaftliche Labor und die recht gute Ausstattung mit Lehrbüchern hat sich wohl herumgesprochen.

Kurz nach unserer Rückkehr nach Deutschland wurden in Kenia die Ergebnisse des KCSE, der Abschlussprüfung zum Ende der Secondary School, bekanntgegeben. Die Tendenz aus den Vorjahren hat sich bestätigt. Die Schule schafft es, die Anzahl der Schüler mit schlechten und sehr schlechten Ergebnissen weiter zu verringern, aber Spitzenergebnisse sind weiterhin selten.

26.01.2014

Zum Jahresende mussten einige Paten ihre Patenschaften aus persönlichen Gründen aufgeben. Für die meisten dieser Kinder wurden bereits neue Paten gefunden, aber für ein Mädchen und zwei Jungen aus Klasse 5, nämlich Soledad, Erick und Samson suchen wir noch neue Paten. Wer mehr über diese Jungen erfahren möchte, kann sich unter info@harambee.de bei uns melden. Vielleicht können wir den Schülern ja noch während des Besuchs in Nairobi (siehe unten) eine gute Nachricht übermitteln. Wir werden auch während der Reise unsere Postfächer kontrollieren. Antworten können aber etwas länger als gewohnt dauern.

Ende Januar werden zwei Vorstandsmitglieder und einige Paten zur nächsten Reise nach Nairobi aufbrechen. Wie üblich ist das Programm mit vielen Gesprächen und Übergaben prall gefüllt. In der zweiten Februarwoche wird es dann richtig voll in den Schulen werden, denn es werden mehr als zehn Paten zur nächsten Patenreise nach Nairobi kommen, um sich selbst ein Bild vom Leben in den Schulen zu machen und ihre Patenkinder selbst kennenzulernen. Wenn die Internetverbindungen in Nairobi es zulassen, wird im Forum ausführlich über die Reise berichtet werden. Wie immer werden wir von der Reise Informationen zu weiteren Schülern mitbringen, für die dann Paten gesucht werden. Wer mit dem Gedanken spielt, nach unserer Reise eine Patenschaft zu übernehmen, kann sich schon jetzt per email bei uns melden.

13.01.2014

Am 6.Januar hat das neue Schuljahr an unseren Schulen begonnen. Erfreulicherweise haben sich fast alle Patenkinder aus den Ferien zurück gemeldet, zwei Kinder aus Kwa Watoto und eine Jugendliche aus St. Mathew haben allerdings zum Schuljahresbeginn die Schule gewechselt. Auch in der Lehrerschaft gab es zum Jahresbeginn einige Veränderungen. Wir hoffen, dass die neuen Lehrer sich schnell in den Schulen zurecht finden.

07.01.2014

Die Spendenbescheinigungen für das Jahr 2013 wurden verschickt. Für einige im Laufe des Jahres eingegangene Spenden konnten wir aber keine Bescheinigung verschicken, da uns keine Adresse vorlag. Wer im Jahr 2013 für "Harambee Kwa Watoto - Gemeinsam für Kinder e.V." gespendet hat und darüber noch eine Spendenbescheinigung benötigt, melde sich bitte unter info@harambee.de mit Angabe des Namen, Spendenhöhe, ungefährem Spendendatum und der Postadresse. Einmalige Spenden bis 200 Euro können aber auch durch Vorlage des Kontoauszuges beim Finanzamt geltend gemacht werden. In jedem Fall möchten wir uns bei allen Spendern des Jahres 2013 ganz herzlich für die Unterstützung bedanken.

02.01.2014

Zum Jahresende 2013 wurden in Kenia die Ergebnisse des KCPE 2013 bekanntgegeben. Wie erwartet hat die Schule das sehr gute Ergebnis des Vorjahres nicht ganz wiederholen können. Die durchschnittliche Punktzahl ging von 265 Punkten auf 259 Punkte zurück. Damit liegt Kwa Watoto weiterhin deutlich über dem landesweiten Durchschnitt. Ein Wermutstropfen ist, dass die besten Schüler aus Kwa Watoto die Aufnahme in eine National Secondary School erneut um wenige Punkte verpasst haben. Dennoch wurde eines unserer Patenkinder in das Förderprogramm "Wings to Fly" der Equity Bank aufgenommen. Wie in den letzten Jahren sind die Ergebnisse für Kwa Watoto in den Sprachen (Englisch mit durchschnittlich 62 Punkten und Kiswahili mit durchschnittlich 56 Punkten) sehr erfreulich, während die drei weiteren Fächer Mathematik, Science und Social Studies mit durchschnittlichen Punktzahlen von 46 bis 49 Punkten die Hoffnungen nicht ganz erfüllt haben.




Die "Neuigkeiten" aus den Jahren 2004 bis 2014 können in den jeweiligen Archiven nachgelesen werden:

Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Archiv 2004



zurück

© Harambee Kwa Watoto 2004 - 2017