Banner Harambee Kwa Watoto

Vielen Dank...


... für eine tolle Spende, mit der die Laborausstattung der Secondary School deutlich verbessert werden konnte
Neue Laborgeräte
In den Fächern Chemie, Biologie und Physik werden sich die Schüler jetzt viel besser auf die praktischen Prüfungen des KCSE vorbereiten können. Ebenso möchten wir uns für regelmäßige Spenden bedanken, die es ermöglichen, immer wieder Verbrauchsmaterialien für den naturwissenschaftlichen Unterricht zu kaufen.


... für eine Sonderspende zum Kauf von Schutzbrillen
Schutzbrillen
Die Sicherheit im Chemieunterricht wurde deutlich verbessert. Wir hoffen, dass diese Brillen auch konsequent genutzt werden.


... für die Möglichkeit, neue Flaggen für die Schulhöfe zu kaufen

neue Keniaflagge

Kenianische Schulen sind verpflichtet, zu Wochenbeginn die kenianische Flagge zu hissen und während der Woche zu zeigen. Die vorhandenen Flaggen in Kwa Watoto und St. Mathew waren sehr alt und drohten, beim nächsten Sturm endgültig zerfleddert zu werden. Schüler und Lehrer waren sehr stolz, als sie die neuen Flaggen erstmals hissen konnten.

... für die großzügige Unterstützung durch die Arbeitsgemeinschaft Eine Welt e.V. in Nastätten.
Essensprojekt
Ohne die Hilfe aus Nastätten hätten wir das Essensprojekt kaum fortsetzen können.


... für eine großzügige Spende, die den Kauf zahlreicher Lehrbücher für die Secondary School ermöglichte
Neue Lehrbücher
Nach dem Kauf müssen sich in allen Klassen in jedem Fach nur noch etwa zwei Schüler ein Lehrbuch teilen. Damit die Bücher lange halten, wurden sie direkt nach dem Kauf von den Schülern in Plastikfolie eingepackt.


... für zahlreiche Spenden zum Einkauf von Wolle.

gekaufte Wolle

Der Vater mehrerer Patenkinder war nach einer anfänglich gar nicht so schwerwiegend erscheinenden Verletzung an einer Blutvergiftung gestorben. Um der Familie die Chance für einen Neuanfang zu geben, haben zahlreiche Paten gespendet, so dass wir für die Mutter ein großes Paket Wolle kaufen konnten. Aus dieser Wolle gestrickte Pullover verkauft die Mutter im Slum und konnte damit bislang die Familie ernähren und gleichzeitig genügend Geld zurücklegen, um neue Wolle zu kaufen.

... für eine tolle Spende, die den Kauf von 13 Matratzen für das Lamberthaus ermöglichte.
Matratzen für das Lamberthaus






Einige der alten Matratzen waren sehr durchgelegen und konnten nach diesem Kauf endlich entsorgt werden. Die Kinder und Jugendlichen haben sich sehr gefreut.


... für mehrere Spenden, die zusammengelegt wurden, um das Dach in St. Mathew Soweto neu zu decken
Neues Dach für St. Mathew Soweto








Im alten Dach gab es mehrere Lecks, die in der Regenzeit nicht nur zu Pfützen in den Klassenraumen führten, sondern auch dafür sorgten, dass sich tragende Holzbalken mit Wasser vollsogen. Langfristig hätte sich hieraus ein ernsthaftes Sicherheitsproblem entwicklen können. Das wurde durch das neue Dach verhindert.


... für zwei großzügige Spenden, die die Anschaffung von Prüfungsschreibtischen möglich machten
Neue Schreibtische
Bei den landesweit einheitlichen Abschlussprüfungen zum Ende der Primary School (diese Prüfung heißt KCPE) und zum Ende der Secondary School (KCSE) verlangen die Regeln des kenianischen Bildungsministeriums, dass die Schüler an Einzeltischen mit ausreichendem Abstand voneinander sitzen. An den in den meisten Klassen genutzten Tischen sitzen aber jeweils mehrere Schüler, so dass diese Schreibtische für die Prüfungen nicht in Frage kommen. Mit den erhaltenen Spenden wurden im Jahr 2010 Prüfungsschreibtische für Klasse 8 und im Jahr 2011 Prüfungsschreibtische für Form 4 angeschafft. Diese neuen Schreibtische enthalten auch ein kleines Fach, in dem Schüler ihre Hefte und andere Utensilien sicher verstauen können.
Neue Schreibtische


... für eine großzügige Spende für den Bau neuer Stühle für den Essens- und Aufenthaltsraum im Lamberthaus
Stühle für das Lamberthaus








Die alten Holzstühle, bei denen teilweise Beine fehlten und Sitzfläche und Lehne arg zersplittert waren, wurden durch stabilere Metallmodelle ersetzt, die eine deutlich längere Lebenszeit erhoffen lassen.


... an die Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule Hanhoopsfeld in Hamburg-Harburg
Küchenausstattung An der Haupt- und Realschule Hanhoopsfeld betreiben die Schülerinnen und Schüler eine Cafeteria. Den Gewinn in Höhe von 500,- Euro, den sie im letzten Halbjahr durch die dortigen Verkäufe erzielt haben, haben sie für den Kauf von Töpfen, Tellern, Bechern und Flaschen für die Schüler der Kwa Watoto Primary School gespendet. Dank dieser Spende ist das Kochen wesentlich einfacher geworden und es gibt erst einmal genug Geschirr, um das Mittagessen auf einmal an die dortigen Schüler auszuteilen.


... an die evangelische Kirchengemeinde St. Nicolai Coswig/Anhalt & weitere Spender
Bibliothek Im Rahmen der Bußtagskollekte 2006 hat die evangelische Kirchengemeinde St. Nicolai erneut Gelder für die Kwa Watoto Primary School gespendet. Zusammen mit weiteren Spenden konnten im Frühjahr 2007 hiervon Materialien zum Bau von Regalen für den Aufbau einer Bücherei in der Schule in Höhe von 750 Euro gekauft werden.

Mittlerweile (Mai 2007) sind die Regale gebaut und die ersten Bücher, u. a. aus der Bücherspende der Memminger MedienCentrum Druckerei & Verlags AG und der Werbeagentur Konzept G-GmbH (s. u.), sind auch bereits einsortiert.


... für eine Spende zum Kauf eines neuen Jikos
Jiko Im Dezember 2006 haben wir eine Spende in Höhe von 1000 Euro erhalten - hiervon konnte zu Beginn des Schuljahres 2007 ein Jiko (eine Art afrikanischer Herd) für die Küche der Kwa Watoto Primary School gekauft werden.
Mit Hilfe des Jikos kann wesentlich energieeffizienter gekocht werden, da deutlich weniger Brennmaterial benötigt wird - von dem so gesparten Geld werden jetzt mehr Lebensmittel gekauft und somit erhalten mehr Kinder jeden Schultag eine warme Mahlzeit.


... für eine Spende für das Prüfungsessen für die Achtklässler
Mittagessen Dank der großzügigen Spende einer Patin war es auch im Schuljahr 2006 möglich, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am KCPE (staatliches Abschlussexamen der Primary School) während der Prüfungstage alle eine warmen Mahlzeit am Tag sowie Milch zum Frühstück vor den Prüfungen erhalten konnten. Für den letzten Prüfungstag hatten die Jugendlichen sich Chapati mit Bahnen und etwas Fleisch gewünscht - die Mädchen haben die Chapatis frisch zubereitet und danach hat es allen gut geschmeckt, wie man sehen kann!


... an die Memminger MedienCentrum Druckerei & Verlags AG und die Werbeagentur Konzept-G GmbH
Memminger Monat
Aufgrund zweier großzügiger Spenden in Höhe von je 1.500 Euro für Bücher und Lernmaterialien ist es uns möglich, im Februar 2007 während der nächsten Patenreise die Ausstattung beider Schulen deutlich zu verbessern. Ein ausführlicher Bericht über die Verwendung dieser Spenden, der auch im Memminger Monat - April 2007 erschienen ist, ist hier zu finden.


Außerdem bedanken wir uns für den ausführlichen Bericht über unsere Arbeit im Memminger Monat - Dezember 2006.


... an die Reinhold-Beitlich-Stiftung aus Tübingen
Chemielabor Dank der Unterstützung der Reinhold Beitlich Stiftung konnte im Laufe des Jahres 2006 im neuen Gebäude der St. Mathew Secondary School ein Chemielabor errichtet werden, so dass die Schülerinnen und Schüler nun auch in der Lage sind, die nach dem Lehrplan notwendigen Versuche praktisch durchzuführen. Weiterhin konnten auch noch Chemiebücher für sämtliche Jahrgangsstufen angeschafft werden.


... für mehrere Spenden für einen Ausflug zur William Holden Wildlife Foundation
Auch im Sommer 2006 war es aufgrund der Initiative einer Patin möglich, dass nochmals Schülerinnen und Schüler am Schulungsprogramm der Foundation teilnehmen konnten. In diesem Jahr besuchten insgesamt zwanzig Schülerinnen und Schüler der Kwa Watoto Primary School für drei Tage das Education Centre und die Game Ranch in der Nähe des Mount Kenya.
Am Mount Kenya
Aufgrund mehrerer großzügiger Spenden konnten die entstandenen Kosten für Mahlzeiten und Transport aufgebracht werden, so dass die Kinder die Einladung wahrnehmen konnten.


... an unsere Patin Sandra Naumann
Statt Geschenken zu ihrem Geburtstag hatte Sandra zu Spenden für Harambee Kwa Watoto aufgerufen und auch in größerer Höhe erhalten. Im Februar konnten damit zunächst Wassercontainer für alle Klassenräume der Kwa Watoto Primary School angeschafft werden, so dass die Kinder auch in der Trockenheit immer die Möglichkeit haben, tagsüber sauberes Wasser zu trinken.

Schüler Kwa Watoto Wassercontainer

Im April konnten außerdem noch stabile Schulbänke für die 5. Klasse gekauft werden.

Schulbänke


... an die evangelische Kirchengemeinde St. Nicolai Coswig/Anhalt und andere Spender
Aufgrund mehrerer Einzelspenden konnten für über 400 Euro Bücher für die St. Mathew Secondary School gekauft und so die Ausstattung der Schule deutlich verbessert werden.

Bücher Bücher


... für Spenden vieler Paten für ein Schulessen
Dank der Mithilfe vieler Paten konnte für alle Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Patenreise im Februar 2006 ausnahmsweise ein warmes Essen gekocht und verteilt werden. Die Freude der Kinder und Jugendlichen in Kwa Watoto und St. Mathew war riesengroß - und es hat allen richtig gut geschmeckt!

Essen in Kwa Watoto

In Kwa Watoto gab es Reis und Ugali in einer Gemüsesße mit Fleischstückchen und eine halbe Banane zum Nachtisch. In St. Mathew wurde Chapati mit Bohnen- und Linsengemüse gekocht. Hier gab es für jeden Schüler auch noch eine Banane zum Nachtisch. Die mitreisenden Paten haben sowohl der bei Zubereitung als auch der Verteilung tatkräftig mitgeholfen.

Essen in St. Mathew


... für Spenden für einen Ausflug zur William Holden Wildlife Foundation
Aufgrund der Initiative einer Patin war es möglich, dass die St. Mathew Secondary School im Schulungsprogramm der Foundation berücksichtigt werden konnte. Hierbei können Schüler und Schülerinnen für mehrere Tage das Education Centre und die Game Ranch am Mount Kenia besuchen, wobei Aufenthalt und Unterkunft kostenlos sind.

Am Mount Kenya

Dank mehrerer großzügiger Spenden konnten auch die Fahrtkosten zum Mount Kenia und die Kosten für die Mahlzeiten aufgebracht werden, so dass insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler (jeweils die fünf Jahrgangsbesten aus den Klassen 9 bis 12) im Juli 2005 drei ereignisreiche Tage in der Foundation verbringen konnten. Weitere Informationen zum Ausflug sind hier zu finden.


... für zwei Spenden in Höhe von insgesamt 285 Euro
Auf Wunsch der Spenderin konnten zwischen Februar und Mai Untersuchungen bei mehreren Schülerinnen und Schülern, die Augenprobleme hatten, durchgeführt werden. Ein Großteil dieser Kinder und Jugendlichen trägt jetzt eine Brille und kann endlich wieder ohne Sehprobleme dem Unterricht folgen. Den übrigen Kindern konnte mit Medikamenten geholfen werden.

Neue Brille Optiker Neue Brille


... an Familie Müller von der Firma Brunata aus Lichtenau
Aufgrund einer Spende in Höhe von 500 Euro konnte der Bau der dringend benötigten Toiletten in der Kwa Watoto Primary School zwischen Februar und Mai 2005 unterstützt werden. Mittlerweile gibt es hier mehrere Toiletten für die Schülerinnen und Schüler wie auch für die Besucher der Schule.

Toilettenbau neue Toiletten


... für die vielen Spenden zur Bezahlung der Prüfungsgebühren
Durch viele kleine und große Spenden kamen Anfang 2005 über 1500 Euro zusammen, so dass dadurch die Anmeldung zu den Abschlussprüfungen nach Klasse 8 (K.C.P.E.) und nach Klasse 12 (K.C.S.E.) für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen beider Schulen ermöglicht werden konnte.

Klasse 8 Klasse 12


... an die evangelische Kirchengemeinde St. Nicolai Coswig/Anhalt
neue Bücher Während der Bußtagskollekte 2004 wurden über 240 Euro von der Kirchengemeinde für Schulbücher der Kwa Watoto Primary School gesammelt. Diese wurden zu Beginn des Schuljahres 2005 gekauft und stehen jetzt den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung.


... für eine Spende in Höhe von 500 Euro
Durch diese Spende konnten dringend benötigte Bücher zur Examensvorbereitung auf das K.C.S.E. für die St. Mathew Schülerinnen und Schüler aus der Abschlussklasse 2005 gekauft werden.

Neue Bücher


... an die evangelische Kirchengemeinde St. Nicolai Coswig/Anhalt
Im Rahmen der Erntedankkollekte 2004 wurden von der Kirchengemeinde insgesamt gut 180 Euro für Schulbücher für die Schülerinnen und Schüler der St. Mathew Secondary School gesammelt. Diese konnten bereits im Oktober 2004 vor Ort gekauft und an die Schule weitergegeben werden.

Neue Bücher Neue Bücher


... für eine Spende in Höhe von 500 Euro
Durch diese Spende war es möglich, den Schülerinnen und Schüler beider Schulen dringend benötigte Schulbänke kaufen zu können. Weiterhin konnte ein von Studenten der Kenyatta-University hergestelltes "Education-Kit" erworben werden, mit dem die Schülerinnen und Schüler der St. Mathew Secondary School in die Lage versetzt werden, sämtliche physikalischen Versuche, die laut Lehrplan für das Gebiet "Force & Motion" notwendig sind, selber durchführen zu können.

Schreibtischbau Physikset


... für die Spenden mehrerer Paten beim Schulessen
Mit Hilfe mehrerer Paten war es möglich, ausnahmsweise allen Schülerinnen und Schülern beider Schulen ein kleines Mittagessen (mehrere Scheiben trockenes Weißbrot und ein kleines Päckchen Milch) im Rahmen des Besuches der Koordinatoren im Oktober 2004 zu ermöglichen. Grundsätzlich gibt es weder räumliche, personelle sowie natürlich auch finanzielle Kapazitäten, um regelmäßig Essen für alle Schülerinnen und Schüler auszuteilen. Aufgrund dieser Ausnahme war die Freude der Kinder und Jugendlichen natürlich sehr groß!

Beim Essen Essensverteilung




zurück

© Harambee Kwa Watoto 2004 - 2017